Select Page

Fördermöglichkeiten im Detail

(Stand: Februar 2019)

Für alle, die Wohneigentum kaufen, bauen und selbst darin wohnen werden:

  • Wohneigentumsprogramm – Kredit selbstgenutztes Wohneigentum (KfW-Programm 124):
    • bis zu 50.000 Euro pro Vorhaben 

 

Für alle, die ein KfW-Effizienzhaus 55, 40 oder 40 Plus bauen oder kaufen:

  • Energieeffizient Bauen – Kredit KfW-Effizienzhaus (KfW-Programm 153):
    • bis zu 100.000 Euro pro Wohneinheit
    • bis zu 15.000 Euro Tilgungszuschuss 

 

Für alle, die ein Bestandsgebäude komplett zum KfW-Effizienz­haus umbauen:

  • Energieeffizient Sanieren – Kredit Umbau zum KfW-Effizienzhaus (KfW-Programm 151):
    • bis zu 100.000 Euro pro Wohneinheit
    • bis zu 27.500 Euro Tilgungszuschuss nach Abschluss

→ Gefördert wird die energetische Sanierung von Wohngebäuden, für die der Bauantrag oder die Bau­anzeige vor dem 01.02.2002 gestellt wurde
→ Voraus­setzung ist die Ein­bindung eines Experten für Energie­effizienz

 

Für alle, die Baumaßnahmen in einem Bestandsgebäude vornehmen, um es energetisch zu verbessern:

  • Energieeffizient Sanieren – Kredit energetische Einzelmaßnahmen (KfW-Programm 152):
    • bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit

→ Gefördert wird die energetische Sanierung von Wohngebäuden, für die der Bauantrag oder die Bau­anzeige vor dem 01.02.2002 gestellt wurde
→ Voraus­setzung ist die Ein­bindung eines Experten für Energie­effizienz

 

Für alle, die energieeffizient sanieren oder energetisch sanierten Wohnraum kaufen:

  • Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss (KfW-Programm 430):
    • bis zu 30.000 Euro pro Wohneinheit

→ Gefördert wird die energetische Sanierung von Wohngebäuden, für die der Bauantrag oder die Bau­anzeige vor dem 01.02.2002 gestellt wurde
→ Voraus­setzung ist die Ein­bindung eines Experten für Energie­effizienz

 

Für alle, bei denen ein unabhängiger Experte die energetische Fachplanung und Baubegleitung durchführt (Voraussetzung für die KfW-Programme 151, 152 und 430):

  • Energieeffizient Bauen – Zuschuss Baubegleitung (KfW-Programm 431):
    • bis zu 4.000 Euro pro Vorhaben

 

Für alle, die barrierereduzierend und einbruchsichernd umbauen oder umgebauten Wohnraum kaufen:

  • Altersgerecht Umbauen – Kredit Wohnkomfort und Einbruchschutz (KfW-Programm 159):
    • bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit, unabhängig vom Alter

 

Für alle, die barrierereduzierend umbauen oder umgebauten Wohnraum kaufen:

  • Altersgerecht Umbauen – Zuschuss Wohnkomfort und Barrierereduzierung (KfW-Programm 455-B):
    • bis zu 6.250 Euro pro Wohneinheit in Bestandsgebäuden

 

Für alle, die ihr Eigenheim vor Einbruch schützen wollen:

  • Altersgerecht Umbauen – Zuschuss Einbruchschutz (KfW-Programm 455-E):
    • bis zu 1.600 Euro pro Wohneinheit in Bestandsgebäuden

 

Für Familien mit Kindern:

  • Baukindergeld – Zuschuss für den Bau oder Kauf der eigenen vier Wände (KfW-Programm 424)
    • 12.000 Euro Zuschuss pro Kind (10 Jahre lang je 1.200 Euro)

→ Gefördert werden Familien oder Alleinerziehende mit Kindern, deren Haushaltseinkommen maximal 90.000 Euro pro Jahr bei einem Kind plus 15.000 Euro für jedes weitere Kind beträgt
→ Neubauten sind förderfähig, wenn die Baugenehmigung zwischen dem 01.01.2018 und dem 31.12.2020 erteilt worden ist
→ Baukinder­geld erst beantragen, wenn Sie in das neue Zuhause eingezogen sind (jedoch nicht später als 3 Monate nach Einzug)

 

  • Familien in Bayern können ergänzend zum Baukindergeld des Bundes das Bayerische Baukindergeld Plus beantragen
    • Zusätzlich zum Baukindergeld 3.000 Euro pro Kind (10 Jahre lang je 300 Euro)

→ Gefördert werden Familien oder Alleinerziehende mit Kindern, die das Baukindergeld des Bundes erhalten und in Bayern leben und arbeiten
→ Der Förderantrag auf das Bayerische Baukindergeld Plus kann bei der BayernLabo gestellt werden. Die Landesbodenkreditanstalt informiert und unterstützt bei der Antragstellung und prüft die Zuwendungsberechtigung

 

  • In Baden-Württemberg finden Familien mit den Förderdarlehen Wohnen mit Kind die ideale Ergänzung für die Finanzierung ihrer eigenen vier Wände

 

Weiterführende Informationen rund um die Themen Heizen mit erneuerbaren Energien, Förderung der Energieberatung und Individueller Sanierungsfahrplan finden Sie auch auf den Seiten des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

 

Sie haben Fragen oder Anregungen, möchten mehr über wohngesundes Bauen und Modernisieren erfahren, uns Feedback geben oder ein spezielles Thema vorschlagen?

Der direkte Austausch mit unseren Lesern ist uns wichtig. Deshalb freuen wir uns über Ihre Nachricht. Nutzen Sie hierfür gern unser Kontaktformular – das Redaktionsteam von Gesund bauen & wohnen meldet sich auf schnellstem Wege bei Ihnen zurück.

 

 

* Pflichtfeld

 

error: Aktion nicht möglich.